NATUR- UND UMWELTSCHUTZ​

Wir nehmen den Umweltschutz ernst in unserer Gemeinde. Wenn Sie sehen, dass jemand einfach seinen Müll im Wald entsorgt hat oder die Bewässerungsgräben zugewachsen sind, dann freuen uns, wenn Sie uns darauf hinweisen, wir kümmern uns. Bitte nehmen Sie Kontakt zu einer unserer Mitarbeiterinnen Frau Berchtold und Frau Peischer oder Mitarbeiter Herrn C.Schmid oder Herrn Schmid vom Bauamt in der VG Windach auf. Auch wenn Sie selbst Fragen oder ein anderes Anliegen haben.

Auf dem Umwelt Navigator Bayern finden Sie zahlreiche Themen  und Publikationen zum Natur- und Umweltschutz.

BAumschutz

Frau Berchtold
Bauamt
Verwaltungsgemeinschaft Windach
(Zimmer 3)
Von-Pfetten-Füll-Platz 1
86949 Windach

Bevor Sie einen Baum fällen oder auch nur zurückschneiden, auch wenn er auf Ihrem eigenen Grund und Boden wächst, erkundigen Sie sich bitte bei uns, ob dort die Baumschutzverordnung oder ein Bebauungsplan greift. Gerne können Sie uns telefonisch kontaktieren. Mehr zum Thema und die Beantragung finden Sie auch auf dem BayernPortal oder Sie kontaktieren die Gemeindekanzlei oder Herrn C.Schmid vom Bauamt in der VG Windach. 

Wildschaden

Ein Wildschaden ist ein durch Wild verursachter Schaden in der Landwirtschaft, Garten oder Forstwirtschaft. In diesem Fall melden Sie sich bitte bei einer unserer Mitarbeiterinnen. Bei einem Wildunfall melden Sie sich bitte umgehend bei der Polizei.

Gewässerunterhaltung

Haben Sie Fragen zur Pflege, baulichem Zustand und Entwicklung unserer Gewässer samt Ufer, wenden Sie sich bitte an Herrn Schmid vom Bauamt in der VG windach.

Das Bayerische Wassergesetz finden Sie hier auf dem BayernPortal. 

Pflege der gemeindlichen Grünanlagen

Herr Siegfried Weißenbach
Erster Bürgermeister Finning
Findingstraße 4
86923 Finning

  • Sprechzeiten:
  • Montag 07:30 Uhr - 10:00 Uhr
  • Dienstag 15:30 Uhr - 18:30 Uhr
  • Donnerstag 07:30 Uhr - 10:30 Uhr
  • Gemeindekanzlei:
  • Dienstag 15:30 Uhr - 18:30 Uhr
  • Donnerstag 07:30 Uhr - 10:30 Uhr

Wir kümmern uns um unsere Grünanlagen. Wenn Sie den Eindruck haben, das sie nicht gepflegt sind, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung und sagen uns, wo. Wenn Sie sich selbst engagieren und eine Grünanlage betreuen wollen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zum Bürgermeister auf oder mit Herrn Schmid vom Bauamt in der VG Windach. 

Pflege der gemeindlichen Grünanlagen

Von der Pflanzaktion über Patenschaften, von der Imkerei bis zum Vogelschutz, hier finden Sie Ihren Kontakt zum Arbeitskreis Dorfökologie Finning.

Trinkwasserqualität unserer Gemeinden

Über die Trinkwasserqualität unserer Gemeinde und Ortsteile können Sie sich hier informieren. 

Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen

Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen können Boden und Grundwasser verunreinigen. Deswegen sollten Sie das sofort der Polizei oder Feuerwehr (Notruf 110 oder 112) melden. Mehr dazu auf dem BayernPortal.
oder Sie kontaktieren Herrn C.Schmid vom Bauamt in der VG Windach. 

Abwendung von Wasser- und Eisgefahr

Werden zur Abwendung von Wasser-, Eis- und Murgefahr unaufschiebbare Vorkehrungen notwendig, so sind die benachbarten Gemeinden nach ihren Möglichkeiten und auf ihre Kosten zur Unterstützung der bedrohten Gemeinde verpflichtet. Mehr dazu lesen Sie auf dem BayernPortal oder kontaktieren unseren Mitarbeiter Herrn C.Schmid vom Bauamt in der VG Windach. 

Wasserschutzgebiete

Bei unserem Mitarbeiter Herrn C.Schmid vom Bauamt erfahren Sie, ob Ihr Grundstück in einem Wasserschutzgebiet liegt. Dies ist z.B. wichtig, wenn Sie einen Brunnenbohrung planen. Mehr dazu lesen Sie bitte auf dem BayernPortal.

Energieatlas Bayern 2.0

Freischaltung Energie-Atlas Bayern 2.0
Energie-Atlas Bayern
Das Internetportal Energie-Atlas Bayern ist ein zentrales und wesentliches Steuerungselement der Bayerischen Staatsregierung zur Umsetzung der Energiewende.

Es bietet Bürgern, Unternehmen und Kommunen kostenlos eine Fülle an Informationen rund um das Thema Energie in Form von eng miteinander verzahnten, interaktiven Karten und Texten.

Wissenportale, wie der Energie-Atlas Bayern zeichnen sich durch ihre Aktualität aus und bedürfen einer kontinurierlichen Weiterentwicklung ihrer Inhalte. Ab sofort ist die zweite Entwicklungsstufe des Energie-Atlas Baern frei geschaltet – klicken Sie hier.

SPARSAME HAUSHALTSGERÄTE​

Besonders sparsame Haushaltsgeräte – PDF zum Downloaden.

Klimaschutz des Landkreises LL

Ihre Fachstelle für Klimaschutz!